Navigation und Service

Inhalt

Hinweis zum Umgang mit Meldungen und Informationen (im MIP)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) analysiert und verarbeitet alle Meldungen und Informationen, die es im Rahmen des MIP erhält, mit äußerster Sorgfalt. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Meldungen gesetzlich verpflichtend sind oder freiwillig abgegeben werden.
s Dabei werden Meldungen und Informationen ausschließlich zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben des BSI innerhalb der Befugnisse nach Maßgabe des § 8b Abs. 1 und 2 sowie § 8e BSIG verarbeitet.

Kommunikation über E-Mail

Kommunikation via E-Mail kann Sicherheitslücken aufweisen. Beispielsweise können E-Mails auf ihrem Weg an die Mitarbeiter des BSI von versierten Internet-Nutzern aufgehalten und eingesehen werden. Sollten wir eine E-Mail von Ihnen erhalten, so gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten müssen Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen. Wir sind auf Wunsch in der Lage, die Nachrichten mit gängigen Verschlüsselungsstandards (zum Beispiel PGP) zu verschlüsseln.

Sie können uns Ihre E-Mail auch mit S/MIME verschlüsselt zusenden.

Dazu benötigen Sie die folgenden Zertifikate: Zertifikate als gezippte Datei. Bitte binden Sie die entpackten Zertifikate in Ihren E-Mail-Programm ein.

Seitenübersicht

Informiert bleiben

© 2016 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik